Organistin Anna Greber

Frau Anna Greber, geboren am 28.08.1930, ist seit Januar 1947 in der Seelsorgeeinheit Schönsee als Organistin tätig.

Über 70 Jahre umrahmte sie Gottesdienste in der Expositurkirche St. Laurentius in Gaisthal mit ihrem Orgelspiel,  bevor Sie den Stab an Elisabeth Wild weitergab.

Als Aushilfsorganistin spielt sie auch heute noch gelegentlich in der Stadtpfarrkirche Schönsee und in der Wallfahrtskirche Stadlern. Auch im Vertretungsfall bei Beerdigungen hilft sie noch aus.

 

Im jungen Alter von 15 Jahren erlernte sie das Klavierspiel beim damaligen Pfarrer Josef Fersch. Bereits nach vier Monaten wechselte sie vom Klavier zur Orgel. Am 06.01.1947 meisterte sie ihren ersten Auftritt in der Kirche. Ab Juni 1947 übernahm sie das Amt des Organisten in der Expositurgemeinde.

 

Im Jahr 1953 übergab der scheidende Pfarrer Josef Fersch die Leitung des Kirchenchores Gaisthal an Frau Greber, den sie bis in die 70er Jahre leitete.

 

Pfarrer Anton Witt überreichte Frau Anna Greber am 01.01.1997 die Urkunde für 50 Jahre Organistendienst. Für verdienstvolles Wirken in der Kirchenmusik wurde ihr hiermit vom Bischof von Regensburg Dank und Anerkennung ausgesprochen.

 

Beim Erntedankfest am 07. Oktober 2017 wurde Frau Greber bei einem feierlichen Gottesdienst durch Stadtpfarrer Wolfgang Dietz, Kirchenpfleger Josef Höcherl und Kirchenmusiker Hubert Reimer mit einer Urkunde des Bischofs von Regensburg, Dr. Rudolf Voderholzer für 70-jähriges Wirken in der Kirchenmusik und vorallem als Organistin geehrt. Gleichzeitig wurde Frau Greber in den Ruhestand verabschiedet, mit der Bitte bei Bedarf auch in Zukunft auszuhelfen.

Förderverein für Kirchenmusik in der Pfarrei St. Wenzeslaus [-cartcount]