Organist und Chorleiter Hubert Reimer


(Bildquelle: privat)

 

 


Seit 1. Oktober 1992 ist Herr Hubert Reimer in nebenberuflicher Tätigkeit als Organist und Chorleiter an der Stadtpfarrkirche St. Wenzeslaus, Schönsee tätig.

 

Vor dieser Zeit wirkte Herr Reimer 13 Jahre lang als Organist und Chorleiter an der Wallfahrtskirche Maria-Himmelfahrt in Stadlern.

 

Bereits im Alter von 10 Jahren erlernte Herr Reimer das Klavier- und Orgelspiel von seinem damaligen Heimatpfarrer BGR Josef Fersch in Thanstein. Dabei wurde er auch systematisch an das Solosingen herangeführt.

 

Herr Reimer bildete sich in den letzten 30 Jahren kontinuierlich weiter und besuchte über viele Jahre die Chorwoche des Bayerischen Sängerbundes in Bad Feilnbach / Oberbayern. An den Fortbildungstagen für Kirchenmusiker in der Diözese Regensburg ist Herr Reimer seit Jahrzehnten ständiger Teilnehmer.

 

Sein großer Lehrmeister war sicherlich Herr Michael Kreuzer, der seinerzeit den weit über die Region hinaus bekannten „Madrigalchor Rötz“ geleitet hat, dem Herr Reimer fast 20 Jahre lang als Tenorsänger angehörte.

 

Mittlerweile kann Herr Reimer auf eine 50-jährige Tätigkeit im Dienste der „musica sacra“ zurückblicken. Am 05. Oktober 2012 wurde Herr Reimer anlässlich seines 20jährigen Wirkens als Organist und Chorleiter in der Pfarrei St. Wenzeslaus Schönsee durch Stadtpfarrer Wolfgang Dietz, Chorsprecherin Lisbeth Balk, 1. Bürgermeisterin Birgit Höcherl und den ehemaligen Dekanatskirchenmusiker Hans Bock geehrt.

 

Der Schwerpunkt der chorischen Arbeit liegt auf der Erarbeitung eines homogenen a-cappella-Chorklangs.