Chor der Stadtpfarrei St. Wenzeslaus, Schönsee


Der Kirchenchor St. Wenzeslaus beim Chorkonzert 2016 (Bildquelle: privat)

 

Der Chor der Stadtpfarrei St. Wenzeslaus, Schönsee kann auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken. In den vergangenen Jahrzehnten spielte die Kirchenmusik in Schönsee schon immer eine herausragende Rolle. Der Chor besteht zur Zeit aus 40 Sängerinnen und Sängern und widmet sich vornehmlich der a-cappella Musik. Schwerpunkte der Chorarbeit sind in erster Linie die Gestaltung der liturgischen Dienste an allen Fest- und Feiertagen während des ganzen Kirchenjahres, sowie die Erarbeitung eines homogenen a-cappella Chorklangs. In Insiderkreisen gilt der Chor schon lange als Gehimtipp.

 

Darüber hinaus hat der Chor in den letzten Jahren zahlreiche Konzerte durchgeführt und ist fester Bestandteil bei den regelmäßigen Konzerten des Fördervereins für Kirchenmusik in der Pfarrei St. Wenzeslaus Schönsee. In besonders feierlicher Form werden die Trauergottesdienste mit anschließender Beerdigung in der Seelsorgeeinheit musikalisch gestaltet.

 

Weit über die Region hinaus beachtete Chorreisen von durchschnittlich 10 Tagen Dauer wurden seit 1995 durchgeführt. Die perfekt organisierten Reisen führten den Chor und die Reiseteilnehmer durch ganz Europa.

 

Seit dem Jahre 2000 besteht zum Chor „Fontana“ aus Marienbad/Tschechien eine Partner- und Sängerfreundschaft mit gegenseitigen Besuchen und Konzerten.

 

Mit der Fertigstellung und Installierung der neuen Sandtner-Orgel (Johann-Schraml-Orgel) im Jahre 2007 haben sich für den Chor neue Perspektiven eröffnet.

 

Der Katholische Kirchenchor St. Wenzeslaus wird seit 1. Oktober 1992 in nebenberuflicher Tätigkeit von dem Chorleiter und Organisten Hubert Reimer geleitet.